7 Worte

7 Worte

Konzert-Experiment
mit Tanz und Lyrik
über die sieben letzten Worte
Jesu Christi am Kreuz

Die "7 WORTE" werden im Konzerthaus Blaibach aufgeführt: Komponist Philipp Ortmeier dirigiert am Flügel, Tänzer tobias m.Draeger greift seine Bewegungen auf.
Die 7 WORTE im Konzerthaus Blaibach: Komponist Philipp Ortmeier (rechts) dirigiert am Flügel, Tänzer tobias m.Draeger (links) greift seine Bewegungen auf. (Foto: Josef Lang)

Das Projekt

In Tanz, Musik und gesprochenem Wort nähert sich die Produktion 7 WORTE den sieben letzten Worten Jesu Christi am Kreuz.

Komponist Philipp Ortmeier hat eine sensible Neuvertonung der biblischen Vorlagen geschaffen, für eine intime Kammerbesetzung aus Bariton, Fagott, Streichern, Klavier und Schlagwerk.

Tänzer tobias m.Draeger transformiert die Klänge in ausdrucksstarke Körperbilder und lässt feine Wechselwirkungen mit den Musikern entstehen.

Zwischen den Sätzen sind kurze Gedichte der Passauer Lyrikerin Rosa Maria Bächer zu hören: Sie greifen die Motive von Nähe und Ferne, Vertrauen und Zweifel, Hoffnung und Hingabe auf und reflektieren sie einfühlsam in ihrer eigenen Sprache.

»Die Musik aus Ortmeiers Komposition erfasst den Zuseher mit voller Wucht und reißt ihn förmlich mit, zieht ihn in ihren Bann«

Mittelbayerische Zeitung

Satzfolge

Sonata
Adagio

1. Wort | Lk 23,34
Vater, vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun.
Lento

2. Wort | Lk 23,43
Amen, ich sage dir:
Heute noch wirst du mit mir im Paradies sein.
Allegro

3. Wort | Joh 19,26–27
Frau, siehe, dein Sohn! – Siehe, deine Mutter!
Adagio

4. Wort | Mk 15,34 / Mt 27,46
Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen?
Andante

5. Wort | Joh 19,28
Mich dürstet.
Adagio

6. Wort | Joh 19,30
Es ist vollbracht.
Adagio

7. Wort | Lk 23,46
Vater, in deine Hände lege ich meinen Geist.
Lento

»Sieben Worte in 60 wundervollen Minuten«

Landshuter Zeitung


Impressum | Datenschutzerklärung

© 2020 7 Worte

Thema von Anders Norén